IBOT - Internationales Biberacher Osterturnier

19. - 22. April 2019
Internationales Biberacher Osterturnier
News

Potsdam, Burgdorf, Konstanz, Schweiz: Erste Finalisten stehen fest

Sonntag, 21. April 2019 (20:23:25 Uhr)

In der männlichen B- und C-Jugend sind die Halbfinals bereits absolviert und damit stehen die morgigen Finalisten in diesen Turnieren fest. In der männlichen B-Jugend hatten die beiden Finalisten wenig Mühe, das Schweizer U17-Nationalteam setzte sich souverän mit 21:10 gegen die SG HC Bremen durch. Im zweiten Halbfinale hielt die JSG Balingen-Weilstetten bis zur Mitte des Spiels mit, um am Ende der HSG Konstanz beim 18:12 den Finaleinzug zu überlassen. Das jüngere Balinger Team unterlag in der C-Jugend dem 1. VfL Potsdam mit 8:17. Das Finale der mC komplettiert die TSV Burgdorf, sie setzte sich 20:11 gegen die HSG Konstanz durch.


In der männlichen B-Jugend tritt das durchaus favorisierte Schweizer U17-Nationalteam noch dominanter auf als erwartet. Mit 16:9 (TSV Niederraunau), 23:8 (TGS Pforzheim) und 13:6 (SG HC Bremen) marschierten sie durch die Gruppenphase. Aber auch im Viertelfinale gegen den vermeintlich nun stärkeren Gegner aus Magdeburg waren die Schweizer beim 18:9 souverän. Damit ging es im Halbfinale erneut gegen das Team aus Bremen.

Überraschungen gab es keine mehr, immerhin war man ja in der Gruppenphase aufeinander getroffen. Blitzschnell legten die Schweizer auf 3:0 vor, den ersten Treffer erzielte dabei Andrin Schneider, der es am Ende auf acht Tore bringen sollte. Die Eidgenossen gaben gerade am Anfang ordentlich Gas, suchten früh die Vorentscheidung. Daran konnte auch die Bremer Auszeit nach sieben Minuten nichts ändern. Immer wieder wurden den Nordlichter von den Schweizern in der Abwehr die Bälle geklaut und in schnelle Gegenstöße verwandelt. Davon profitierte vor allem Schneider, mit besagten acht Treffern zum 21:10-Endstand der beste Torschütze.

Anschließend konnten die Schweizer gleich ihren morgigen Gegner beobachten, am Ende sollten es die Fast-Schweizer von der HSG Konstanz sein. Die Mannschaft vom Bodensee hatte durchaus mehr Mühe bis zum Finaleinzug. Überraschend deutlich mit 20:12 noch gegen den SC Magdeburg gewonnen, folgten knappe Siege gegen den TV Bittenfeld (18:16) und den BSV Bern (20:17). Im Viertelfinale war das Spiel gegen die SG Pforzheim/Eutingen bis zum Schluss offen, am Ende stand es 15:12.

Im Halbfinale ging es dann gegen die JSG Balingen-Weilstetten, bis zum 2:2 war es noch ausgeglichen. Dann kam die ganz starke Phase der Konstanzer, mit fünf Toren in Folge zogen sie auf 7:2 davon. Drei der sieben Konstanzer Treffer gingen bis dahin allein auf das Konto von Elijah Fischer. Doch Balingen kämpfte sich zurück, kam wieder auf ein Tor heran. Erst im letzten Drittel konnte sich dann Konstanz langsam absetzen und gewannen am Ende mit 18:12.

Parallel fanden in der Mali-Halle die Halbfinalpartien der männlichen C-Jugend statt. Hier setzen sich der 1. VfL Potsdam mit 17:8 gegen die JSG Balingen-Weilstetten durch. Im zweiten Halbfinale gewann die TSV Burgdorf mit 20:11 gegen die HSG Konstanz. Die beiden Sieger treffen morgen um 11:55 Uhr in der WLH im Finale aufeinander. 


« zurück
myIBOT.de
Verein Nummer: